Der eisige Wind der Arbeitswelt

Die wachsende Automatisierung und – mehr noch – die viel zitierte Globalisierung lösen tief greifende Veränderungen auf unserem Arbeitsmarkt aus. Einerseits ersetzen Maschinen menschliche Arbeitskraft, andererseits zwingt der wachsende internationale Konkurrenzdruck viele Unternehmen, die Betriebskosten auf ein Minimum zu reduzieren.
Dieser Strategie fallen auch immer mehr Mitarbeiter zum Opfer, die einfach „wegrationalisiert“ werden oder werden müssen. So ist es nur zu verständlich, wenn sie so mancher seine Gedanken macht und sich fragt, wie lange er seinen Job noch behalten kann – eine Situation, die eine schwere psychische Belastung für die Betroffenen darstellt. Diese bedauernswerten Menschen stehen im Mittelpunkt des kommenden Lichtblicks, der am 28. Februar um 20.15 Uhr stattfindet.
Die Leserinnen und Leser der Astroblick konzentrieren sich an diesem Abend auf alle Leute, die immer wieder befürchten müssen, ihre beruflichen Aufgaben nicht in dem erforderlichen Maß erfüllen zu können und zu den Nächsten zu gehören, die ihren Job verlieren. Sie wünschen ihnen viel Kraft und Optimismus, damit sie diese psychische Belastung ertragen können und einer positiveren beruflichen Zukunft entgegengehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.