Das Marsjahr und kein Ende …

Die aktuelle Wirtschaftskrise ist bekanntlich einer Kombination von Fehlentscheidungen und ungünstigen Umständen zu verdanken. Dennoch glauben einige Astrologen, dass die wahren Gründe in den negativen Einflüssen des Marsjahres liegen. Wäre das möglich?

Fakt ist, dass das Jahr 2009 seit 20. März vom Planeten Mars regiert wird, der ebenso wie der römische Kriegsgott, nach dem er benannt ist, Krisen, Spannungen oder Unruhen symbolisiert. Damit zeigt diese Argumentation aber bereits ihre erste Schwäche: Das Marsjahr hat erst mit dem Frühlingsbeginn angefangen, während die Vorboten der Wirtschaftskrise schon wesentlich früher bemerkbar waren.

Dass die Hysterie rund um das Marsjahr eher Panikmache ist, zeigen weitere Argumente. So etwa steht der Planet Mars nicht nur für Spannungen, sondern auch für Mut, Kraft und Tapferkeit. Hinzu kommt, dass der Jahresregent das Geschehen nicht allein bestimmt, sondern stets im Zusammenspiel mit anderen Himmelskörpern zu sehen ist. Die logische Folge: Es ist alles halb so schlimm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.