Stoppt das sinnlose Morden!

Tag für Tag hört man von Terroranschlägen in verschiedenen Teilen der Welt. Für einen Mitteleuropäer ist es einfach nicht vorstellbar, dass Hass und Fanatismus so sehr Besitz von einer Person ergreifen können, dass diese bereit ist, für ihre Anschauungen einen unschuldigen Menschen zu töten.

Der nächste Lichtblick, der am Montag, dem 16. 5. 2009 um 19.45 Uhr angesetzt ist, ist einem Menschen gewidmet, der dem Terrorismus zum Opfer fiel. Die Leser der Astroblick wollen sich an diesem Samstag auf jene Schülerin aus Frankreich konzentrieren, die vor knapp drei Monaten bei einem Anschlag in der ägyptischen Hauptstadt ums Leben kam.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Lichtblicks fühlen mit den Eltern und Freunden der 17-jährigen Französin und hoffen, dass sie diesen Schock überwinden können. Sie lenken ihre Hoffnungen aber auch auf die tatsächlichen und potenziellen Täter, damit diese einsehen, dass das Leben eines Menschen weit höher zu bewerten ist als Weltanschauungen und Ideologien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.