Mut für Gewaltopfer

Wenn man sich die Kriminalitätsstatistiken ansieht, so fällt auf, dass die Anzahl an Delikten kontinuierlich im Steigen begriffen ist. Das ist nicht zuletzt deshalb besonders beunruhigend, weil auch die Zahl an Gewaltverbrechen zunimmt. Leider widmet sich die Medienwelt nur allzu gerne den Tätern und versucht deren Motive zu ergründen, während die Opfer ganz offensichtlich weniger „interessant“ sind.

All jene Personen, die bereits unliebsame Erfahrungen mit Gewaltdelikten machen mussten, stehen im Mittelpunkt des nächsten Lichtblicks am 14. Juni, der für  geplant ist. An diesem Sonntag finden sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zum Lichtkreis ein, um ihre Kräfte auf die Opfer von Gewaltverbrechen zu lenken, die sich in den meisten Fällen sehr allein gelassen fühlen.

Die Astroblick-Leser und Astroblick-Leserinnen wollen all diesen Menschen genügend Kraft schenken, damit sie neuen Mut fassen und ihr Trauma überwinden können. Oft hinterlassen diese Verbrechen tiefe Wunden, die das Leben der Betroffenen sehr verändern. Mögen sie ihren Glauben an die Menschheit dennoch nicht verlieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.