Chinesisches Horoskop Hund

Der Hund gilt gemeinhin als des Menschen bester Freund, da er treu und verlässlich ist und sein Herrchen oder Frauchen stets verteidigen und niemals hintergehen würde. Diese Eigenschaften treffen zur Gänze auch auf das Sternzeichen Hund zu, wenngleich der Hund-Geborene anderen Menschen natürlich auf Augenhöhe gegenübertritt und sie nicht als Herrchen oder Frauchen betrachtet.
Zu den Kardinaltugenden des Hunde-Menschen gehört der feste Wille, sich jederzeit für die gute Sache einzusetzen. Wird er Zeuge eines Unrechts, so ruht er nicht eher, bis der Gerechtigkeit zum Sieg verholfen wird. Und dabei kann er – wie ein richtiger Hund – auch ganz schön bissig werden. Hilfsbereitschaft wird für ihn ebenfalls groß geschrieben: Wann immer jemand eine helfende Hand benötigt, ist der Hund-Geborene zur Stelle. Egal, ob es sich um karitative Zwecke, um soziale Dienste oder um Katastropheneinsätze handelt: Sein Aufopferungswille kennt keine Grenzen.
So zuvorkommend und hilfsbereit der Hund ist, so schlecht versteht er sich auf die leisen Zwischentöne im Umgang mit anderen. Seine Manieren sind zumeist nicht die besten und auch ein diplomatisches Vorgehen ist ihm fremd. Er ist ein grundehrlicher Typ, dessen Liebe zur Wahrheit meist so weit geht, dass er auch vor Grobheiten und Unverschämtheiten nicht zurückschreckt. Damit stößt er sein Gegenüber nicht selten vor den Kopf und macht sich nicht immer Freunde. Überhaupt zählt die geschliffene Sprache nicht gerade zu seinen Stärken: Was er sagt, hat durchaus Sinn, lässt ihn aber mitunter ein wenig ungehobelt erscheinen.
So ist es auch wenig erstaunlich, dass der Hund niemand ist, der gerne auf großem Fuß lebt. Vielmehr zieht ein bescheidenes Dasein einem Leben in Saus und Braus vor – Luxusartikeln und Partyleben kann er nicht viel abgewinnen. Obwohl er mit beiden Beinen fest am Boden steht, plagen den Hund-Geborenen bisweilen Selbstzweifel. In diesen Phasen kann er mutlos und niedergeschlagen wirken und mit seinem Schicksal hadern. Dann ist es auch nicht empfehlenswert, sich ihm allzu sehr nähern zu wollen – man würde nur angeknurrt werden! Da er aber nicht so leicht aufgibt, überwindet er diese Phasen zumeist auch ohne fremde Hilfe und ist dann wieder ganz der Alte.

Liebe

Die Liebe ist für den Hund kein Spiel, sondern eine ernste Angelegenheit, in der es stets gilt, aufrichtig zu seinem Gegenüber zu sein. Er spielt nicht mit den Gefühlen der anderen und möchte auch nicht, dass diese mit seinen Gefühlen spielen. Leider kann er das nicht immer verhindern …

________________________________________

Geld

Wer meint, die sprichwörtliche Spürnase des Hundes komme in finanziellen Angelegenheiten zum Einsatz, der irrt! Egal, ob es sich um Spekulationen oder Investitionen handelt: Meist setzt er aufs falsche Pferd und macht Verluste. Da ihm Geld aber nicht viel bedeutet, hält er sich mit diesen Aktivitäten ohnehin zurück.

________________________________________

Karriere

Hunde sind fleißige und zuverlässige Arbeiter, die glücklich sind, wenn sie eine sinnvolle Aufgabe haben. Das kommt vor allem im sozialen Bereich zur Geltung. Karrierestreben ist ihnen dagegen fremd: Für einen beruflichen Aufstieg fehlt es ihnen einfach an Ehrgeiz.

________________________________________

Gesundheit

In der Regel verfügen Hunde über einen soliden Gesundheitszustand – vor allem in körperlicher Hinsicht. Die Schwachstelle liegt eher im psychischen Bereich: Da sie relativ labil sind und ein wenig zum Pessimismus neigen, sind auch Depressionen nicht selten, die an ihrer Energie zehren.

________________________________________

Familie

Hunde sind die geborenen Familienmenschen: Treue und Stabilität sind ihnen sehr wichtig und so gründen sie eine Familie nicht einfach aus einer Laune heraus, sondern planen diese für ihr ganzes Leben ein. Eine Trennung vom Partner oder von den Kindern ist für sie absolut undenkbar.

________________________________________

Sex

Das Liebesspiel mit einem Hunde-Geborenen hat immer etwas Reines. Auch wenn es leidenschaftlich zur Sache gehen kann, spielen Romantik und Zärtlichkeit doch eine erhebliche Rolle. Technische Raffinessen sind dagegen eher von untergeordneter Bedeutung.