Chinesisches Horoskop Schwein

Das Schwein ist das letzte Sternzeichen im chinesischen Horoskop und wartet mit einer Reihe von positiven Eigenschaften auf. So handelt es sich um ein besonders gutmütiges und friedfertiges Wesen – Charakterzüge, die es zu einem ausgesprochen liebenswürdigen und liebenswerten Zeitgenossen machen. Niemals hätte es böse Absichten, nie schmutzige Hintergedanken.
Da Schweine aber ähnliche Tugenden auch von anderen Menschen voraussetzen, erweisen sie sich oft als zu vertrauensselig – um nicht zu sagen: naiv! Sie nehmen von jedem Menschen nur das Beste an und trauen niemandem Unehrlichkeiten, Hinterhältigkeiten oder gar Bösartigkeiten zu. Und genau das macht sie naturgemäß zu willfährigen Opfern krummer Touren.
Erstaunlicherweise können sie damit aber recht gut umgehen: Sie nehmen solche Vorfälle nicht wirklich tragisch und verlieren dadurch auch nicht ihren Glauben an das Gute im Menschen. Das liegt aber nicht zuletzt daran, dass sie zumeist mit einer großen Portion Glück gesegnet sind, die sie vor gröberen Schäden bewahrt …
Was ein Schwein aber nicht verträgt, sind Beleidigungen – in diesem Fall können sogar diese friedlichen Geschöpfe ziemlich sauer werden. Wenn sie in Wut geraten, dann können sie sich auch als erstaunlich wehrhaft erweisen. Da sie aber eher phlegmatische Wesen sind, halten sich die Wutanfälle in Grenzen und klingen zumeist auch rasch wieder ab.
Das liegt auch daran, dass Konflikte diesen Menschen zutiefst zuwider sind, weil sie einen störenden Einfluss auf das ruhige und beschauliche Dasein haben, das ein Schwein so liebt. Voller Optimismus lebt es sein Leben und sieht zu, dass der Genuss nicht zu kurz kommt. Es liebt gutes Essen und Trinken – vor allem in fröhlicher Runde. Und damit der Spaß nicht zu kurz kommt, darf es auch schon mal etwas ausschweifender zugehen. Das macht es zu einem gern gesehenen Gast und beschert ihm einen relativ großen Freundeskreis.
Wer aber meint, das Schwein sei oberflächlich, der irrt! Es ist nicht nur mit guten Ratschlägen, sondern auch mit einer helfenden Hand oder einem finanziellen Zuschuss zur Stelle, wenn es gebraucht wird. Zudem ist es wissbegierig und daher meist gebildet und redegewandt.

Liebe

Das Schwein kann sich Hals über Kopf verlieben und bedingungslos in ein Abenteuer stürzen. Leider wird es dabei nicht selten enttäuscht und ist dann am Boden zerstört. Die Trauer ist aber von kurzer Dauer und beim nächsten Mal läuft alles nach demselben Schema ab …

________________________________________

Geld

In finanzieller Hinsicht geht es dem Schwein zumeist recht gut. Seinen Lebensunterhalt kann es in der Regel ohne größere Anstrengungen bestreiten. Schwierigkeiten kann ihm nur seine Hilfsbereitschaft machen, die es dazu bringt, jedem in seinem Umfeld Geld zu leihen …

________________________________________

Karriere

Mit seinem umgänglichen Wesen und seinem Fleiß kann das Schwein in jeder Berufssparte Fuß fassen und einen positiven Eindruck machen. Selbstständig sollte es sich allerdings nicht machen, denn seine Großzügigkeit und sein fehlendes Konkurrenzdenken führen dazu, dass es rasch auf der Strecke bleibt.

________________________________________

Gesundheit

Genießen ist das Lebensmotto eines Schweins. Und dieser Maxime wird alles untergeordnet: Es isst und trinkt gerne und viel – und es ist viel zu träge, um sich zu sportlicher Betätigung durchzuringen. Entsprechend füllig ist sein Körper und bedenklich seine körperliche Konstitution.

________________________________________

Familie

Schweine sind nicht nur treue Seelen in einer Partnerschaft, sondern lieben auch das Familienleben. Sie sorgen gut für ihre Liebsten und sehen zu, dass es diesen an nichts fehlt – vor allem nicht an ausreichend schmackhaften Köstlichkeiten für das leibliche Wohl.

________________________________________

Sex

Der Genuss steht im Mittelpunkt eines Schweinelebens – und dazu gehört natürlich auch Sex. Da Schweine frei von jeglicher Eitelkeit sind, wollen sie niemandem etwas beweisen, sondern den Liebesakt so richtig auskosten. Das kommt auch dem Partner oder der Partnerin zugute.