Sternzeichen Krebs Mann

Der Regent des Krebszeichens ist der wandelbare Mond, der die Meere bewegt. Und wie Ebbe und Flut durchspülen auch Gefühle, Wünsche und Ängste auf rätselhafte Weise das scheinbar solide und konservative Gemüt der Krebs-Männer. Schwankende Stimmungen und eine gewisse Launenhaftigkeit verfolgen sie ein Leben lang. Oft sind sie unentschlossen und gehemmt, dann wieder sehr von sich überzeugt, aber immer leicht verletzbar.

LIFESTYLE

Der Sinn des Krebs-Mannes für Familientradition treibt oftmals seltsame Blüten. Der Ohrenstuhl seines Großvaters und das gestickte Deckchen der Urgroßmutter sind seine kleinen Heiligtümer. Als Gewohnheitstier hängt er an seinen alten Klamotten und trägt seine zerfledderten Hausschuhe, bis die Zehen herauslugen – vielleicht wird er sich irgendwann neue kaufen. Das hat jedoch nichts mit Geldnot oder Sparsamkeit zu tun, denn ein Krebs-Mann ist nicht geizig und wird immer gutes Geld verdienen. Obwohl er sentimental sein kann, ist er in finanziellen Dingen ein guter Taktiker. Seine Unternehmungslust hält sich dagegen in Grenzen und beschränkt sich auf einige Urlaubswochen im Jahr, die er am liebsten in den Bergen verbringt. Am wohlsten fühlt er sich allerdings zu Hause im Kreise seiner Familie.

BERUF

Weil er eine familiäre Atmosphäre schätzt, wird er immer die Arbeit in einem heimelig anmutenden Büro einem unpersönlichen Massenbetrieb vorziehen. Generell eignet er sich gut für die Beamtenlaufbahn. Jeder Chef kann sich glücklich schätzen, einen Krebs-Mann zum Mitarbeiter zu haben, denn kaum jemand ist bereit, so ausdauernd zu schuften. Auch Überstunden sind für ihn kein Problem – solange das Betriebsklima und vor allem die Bezahlung stimmen. Meistens bleibt der Traditionalist bis zur Pension im selben Unternehmen. Oftmals zieht es den Krebs-Mann auch zu künstlerischen Berufen: So etwa kann er als Entertainer oder als Schauspieler durchaus Karriere machen.

HOBBY

„Ahoi Kapitän, die See ruft!“ Das Wasser ist sein Element, und alles, was damit zusammenhängt, seine Domäne. So wird sich der Krebs ein Hobby suchen, das ihm erlaubt, auf Booten oder auch auf großen Schiffen seine Freizeit zu verbringen. Wahrscheinlich wird er einem Ruder- oder Jachtklub beitreten und ausgedehnte Segeltörns unternehmen oder als Hobbyangler einen Ausgleich zum beruflichen Stress suchen. Auch beim Sammeln diverser Gegenstände wird er seine Entspannung finden. Dabei kann es sich um alte Familienbilder, Bierdeckel oder Kochrezepte handeln – immerhin ist der Krebs ein ambitionierter Koch. Nicht zuletzt könnte er aber auch seine schauspielerischen Talente nützen und einer Laienspielgruppe beitreten.

PARTNER

Es kann sein, dass ein Krebs-Mann so sehr auf seine Mama fixiert ist, dass er von einer Frau träumt, die ist wie sie. Das ist sein großes Problem, denn diese wird er nicht finden. Nichtsdestotrotz sieht er in der jeweiligen Freundin so lange die Frau seiner Träume, bis sich herausstellt, dass sie kein Klon seiner Mutter ist. So wie seine Stimmungen, wechseln auch seine Gefährtinnen. Sagen wir es gerade heraus: Er ist eine männliche Mimose – bei jedem falschen Wort legt er den krebstypischen Rückwärtsgang ein und zieht sich in seinen Panzer zurück. Ist er endlich das Risiko einer Ehe eingegangen, so wird er ein liebenswerter Partner und ein treu sorgender Vater sein, der seine Familie liebt und verhätschelt. Gefühlsmäßige Übereinstimmung wird er am ehesten bei einem Wasserzeichen finden, während er sich an einem Feuerzeichen mit ziemlicher Sicherheit die Finger und noch einiges mehr verbrennen wird …

DATE

In Herzensangelegenheiten ist er wohl der größte Romantiker unter den Sternzeichen. Seine Sensibilität grenzt ans Mystische. Er hat das besondere Talent, einer Frau wie durch Gedankenübertragung und ohne ein einziges Wort mit ihr zu sprechen, seine Sympathie mitzuteilen. Das ist wohl das Geheimnis, warum sich die holde Weiblichkeit spontan zu ihm hingezogen fühlt. Männliches Imponiergehabe ist dem Krebs völlig fremd. Er macht lieber zwei Schritte zurück, bevor er einen Schritt vorwärts wagt. Schüchtern und innerlich zitternd wird er seine Auserwählte um das erste Date bitten. Vermutlich wird er sie zu einer Bootsfahrt oder einem Segeltörn einladen, weil das Wasser sein ureigenstes Element ist und er sich dort einfach sicher fühlt.

SEX

Sein Liebesleben ist grenzenlos und unergründlich wie der Ozean. Für Sexspiele hat er ein Fingerspitzengefühl wie kaum ein anderer und mit den Jahren wird er immer besser! Mit dem Vorspiel lässt er sich viel Zeit und erregt seine Angebetete mit ungewöhnlich erotischer Intuition. Dann erst trägt er sie ins Bett und auch zwischen den Kissen bewegt er sich gelenkiger und geschmeidiger als die meisten Männer. Dabei ist er sensibel und geduldig und achtet darauf, dass die Partnerin zum Orgasmus kommt. Aber er lässt sich leicht ablenken: Eine unbedachte Bemerkung kann ihn derart entmutigen, dass er völlig aus der Fassung gerät und das Liebesspiel abbricht …