Sternzeichen Schütze Mann

Diese Jungs haben ihre Bögen nicht zufällig gespannt: Die Jünger dieses Feuerzeichens sind temperamentvolle Zeitgenossen, die einen unglaublichen Biss aufbringen können. Um ihre Ziele zu erreichen, fürchten sie weder Tod noch Teufel und zu einer Riesenportion Ehrgeiz gesellt sich auch noch ein erstaunliches Durchhaltevermögen. Dennoch laufen die Kämpfer dabei nie Gefahr, rücksichtslos zu handeln – im Gegenteil: Sie gelten als äußerst hilfsbereite Zeitgenossen, die sich auch leidenschaftlich für die Unterdrückten einsetzen.

LIFESTYLE

Er ist ein wahrer Kosmopolit, der Schütze-Mann. Er ist gebildet, spricht mehrere Sprachen, hat schon die halbe Welt bereist und fühlt sich eigentlich überall zu Hause. Auf diese Eigenschaften legt er auch großen Wert und so versteht er es nicht nur glänzend, Partygäste mit spannenden Reisegeschichten in seinen Bann zu ziehen, sondern erwartet von seiner Umgebung auch die entsprechende Bildung und das nötige Interesse dafür. Wenn er etwas absolut nicht aushält, dann sind das dumme Menschen, um die er für gewöhnlich einen riesigen Bogen macht. Auch Angeber und Lügner sind ihm zutiefst zuwider – und werden von ihm mit erstaunlicher Geschwindigkeit und Treffsicherheit erkannt und entlarvt. Für alle, in denen er eine gewisse Seelenverwandtschaft erkennt, steht aber sowohl sein Herz als auch sein Haus jederzeit offen. Diese Großzügigkeit beschert ihm eine enorme Beliebtheit und einen nicht minder umfangreichen Freundeskreis.

BERUF

Stillstand ist Rückschritt: Mit diesem Motto lässt sich die Einstellung des Schütze-Mannes zum Beruf beschreiben. Voller Elan ist es dieser Getriebene gewohnt, die Dinge in Bewegung zu halten und Projekte voranzutreiben. Sein Fleiß und seine Einsatzbereitschaft schaffen zumeist auch beste Konditionen für einen raschen beruflichen Aufstieg – für den der Schütze-Mann wie geschaffen scheint. Und dennoch gibt es auch Ausnahmen: Einige Exemplare konzentrieren den Großteil ihrer Energie auf ihr Hobby und betrachten den Beruf lediglich als Mittel zum Zweck – als simplen Brotjob, der ein notwendiges Übel darstellt, um ihre wahre Leidenschaft zu finanzieren. In beiden Fällen fallen diese beherzten Kämpfer aber durch überdurchschnittliche Leistungen auf und sind bei ihren Vorgesetzten entsprechend beliebt. Doch auch die Kollegen wissen einen Schützen zu schätzen, da dieser nicht nur hilfsbereit ist, sondern mit seiner humorvollen Art immer wieder Spaß in die Mannschaft bringt. Am wohlsten fühlt sich der wissbegierige Schütze-Mann in Branchen, die seinem Interesse für fremde Länder und Kulturen entsprechen, womit er einen ausgezeichneten Geografen, Historiker, Archäologen oder Anthropologen abgibt.

HOBBY

Sein Fernweh und seine Liebe für alles Exotische machen den Schütze-Mann nicht gerade zu einem Stubenhocker. Auch der Stammtisch oder der Kleingartenverein ist nicht sein Bier. Er fühlt sich zu Höherem berufen und reist für sein Leben gern – je ausgefallener die Destination, desto besser! Ähnliches gilt auch für den Sport, in dem er seinen Ehrgeiz voll und ganz ausleben kann. Dem Motto „dabei sein ist alles“ kann er so gar nichts abgewinnen – was zählt, ist der Sieg, den zweiten Platz empfindet er bereits als Niederlage. Dass bodenständige Sportarten den weit gereisten Draufgänger nicht interessieren, liegt auf der Hand. So wie er gestrickt ist, zieht es ihn zu exotischen Sportarten, die in unseren Breiten kaum bekannt sind, oder zu Trendsportarten, für die er den Pionier spielen kann. Und als echter Tempo-Junkie ist er natürlich auch hinter schnellen Autos und Motorrädern her wie der Teufel hinter der Seele …

PARTNER

Der Ehrgeiz dieses Schwerenöters wird nur noch durch seinen Freiheitsdrang übertroffen. Wer sich einen Schütze-Mann angeln möchte, sollte sich daher warm anziehen, denn kaum hängt er am Angelhaken, katapultiert er sich auch schon wieder ins kühle Nass, um sich nach anderen Gespielinnen umzusehen. Treue und Schütze: Das sind zwei Begriffe, die nur schwer zusammenpassen. Meint er die Richtige gefunden zu haben, so lässt er sich zwar mehr oder weniger widerwillig in den Hafen der Ehe schleppen, zeigt aber bald, dass er sein Leben lang ein Schnellboot bleiben und niemals als familienfreundlicher Ausflugskahn taugen wird. Den Hauch einer Chance, diesen Freigeist zu bändigen, haben eigentlich nur Schütze- und Löwe-Damen, die für ein heißes Match sorgen. Keine Illusionen sollten sich dagegen Wasserzeichen machen: Mit Krebs, Skorpion und Fische-Frauen will die Kommunikation einfach nicht klappen, da die Charaktere einfach zu unterschiedlich sind.

DATE

Auch wenn der Kämpfertyp einen ausgeprägten Beschützerinstinkt hat, sollte sein Gegenüber nicht an diesen appellieren. Graue Mäuschen, unscheinbare Mauerblümchen, bedauernswerte Beziehungsopfer oder schwermütige Sensibelchen sind nicht gerade nach seinem Geschmack und keineswegs in der Lage, einen Funken von Interesse in ihm zu wecken. Was er braucht, ist eine Partnerin, die ihm auf Augenhöhe begegnet, weil sie selbst mit beiden Beinen am Boden steht und ihr Leben fest im Griff hat. In diesem Fall wird er versuchen, den Mann von Welt herauszukehren und sie in möglichst exotischen Lokalen mit möglichst ausgefallen Speisen und Getränken zu beeindrucken.

SEX

Als Freund alles Unorthodoxen erweist sich diese Testosteronbombe auch in erotischer Hinsicht als äußerst experimentierfreudig. Egal, ob es sich um ungewöhnliche Schauplätze oder ausgefallene Praktiken handelt: Abwechslung ist Trumpf! Auch wenn sein theoretisches Wissen in Sachen Sex erstaunlich groß ist, gilt er doch als Mann der Praxis, der sich nicht gerne mit unnötigem Firlefanz aufhält, sondern lieber gleich zur Sache kommt – das aber dafür mit der ihm eigenen Leidenschaft …