Sternzeichen Krebs

Der Krebs ist das vierte in der Riege der Sternzeichen und seine Zeit beginnt mit der Sommersonnenwende. Dieses Tierkreiszeichen, lateinisch „Cancer“ genannt, ist äußerst sensibel und nimmt sein Umfeld sehr emotional wahr. Dies ist auf seine enge Beziehung zum Mond zurückzuführen, der auf sein Wesen Einfluss nimmt. Ebenso wie der Mond einmal mehr und einmal weniger zu sehen ist, ist auch der Krebs dem Wandel seiner Stimmungen unterworfen.

Krebse besitzen ein besonders ausgeprägtes Einfühlungsvermögen und können ihrem Umfeld sehr gut zuhören. Selten sind sie die Partytiger, die im Rampenlicht stehen, sondern eher diskret und vertrauenswürdig. Krebse lieben ihre Familie und Freunde, obwohl sie dabei mitunter sehr besitzergreifend werden können. Wenn man aber einen solchen Charakter zu schätzen weiß, dann sollte man sein Glück mit einem Krebs versuchen.

Er kann zwar auch durchaus launisch sein, ist aber immer auch sehr sensibel. Unter Umständen denkt er auch materiell. Krebsen ist ihr Besitz wichtig und sie würden alles dafür tun, diesen auch zu behalten oder gar zu vermehren. Ein Krebs weiß um die Besonderheiten des Lebens und möchte diese in vollen Zügen auskosten. Er reist gerne und umgibt sich nur mit Dingen, die ihm Freude bereiten.

Einem Krebs ist allerdings anzuraten, dass er sein Gefühlsleben unter Kontrolle behält. Nur wenn ihm das gelingt, kann er auch etwas für seine Gesundheit tun. Gefeit vor gesundheitlichen Problemen ist er leider dennoch nicht: Krebse haben oft Magenscherzen und neigen bisweilen zu Wasseransammlungen im Gewebe.

Um sich spirituell zu schützen, sei dem Sternzeichen Krebs der Aquamarin als Heilstein empfohlen, der die Gefühle wieder in die richtige Richtung lenkt und Ängste mindert. Auch das Metall Silber hat für den Krebs große Bedeutung, da es Emotion, Zuneigung und Gesundung repräsentiert.