Sternzeichen Skorpion

Auf Lateinisch heißt der Skorpion „Scorpius“ und benennt das wohl mysteriöseste Tierkreiszeichen. Ein Skorpion wird vom Mars dominiert und besitzt die Fähigkeit, mit seiner Seele jeden Menschen berühren zu können. Der Instinkt eines Skorpions ist Goldes wert und unantastbar. Ein Skorpion wirkt zumeist nicht greifbar, obwohl er sehr emotional ist und jede Herausforderung gerne annimmt.

Der bereits erwähnte Mars ist dafür verantwortlich, dass das Sternzeichen Skorpion selbstsicher und flexibel das Leben meistert. Die unantastbare Art strahlt eine enorme Selbstkontrolle aus, wodurch jede Situation bestens im Griff zu sein scheint. Hinzu kommt, dass der Skorpion weiß, wie man mit Wörtern umgeht: Damit erreicht er zumeist jedes seiner Vorhaben.

Belügen sollte man einen Skorpion nie. Der berühmte Stachel ist nicht nur in der Tierwelt vorhanden, sondern auch bei Skorpion-Menschen! Sie können ihr Gegenüber sofort durchschauen – vormachen kann man ihnen nichts! Es wirkt daher, als seien Skorpione kühl und emotionslos, aber das ist nicht so: Tief im Inneren sind sie sehr verletzlich. Jedes kritische Wort kann sofort zum großen Weltschmerz führen.

Wasserzeichen können sehr besitzergreifend werden und das ist auch bei einem Skorpion der Fall. Er neigt zur Eifersucht und will mitunter auch dominant in einer Beziehung sein. Damit muss man sich abfinden, wenn man mit ihm eine Partnerschaft eingehen möchte. Wenn man das kann, so wird dafür knisternde Leidenschaft regieren! Im Berufsleben weißt er sich dagegen zu beherrschen: Hier ist er stets korrekt.

Seine besitzergreifende Art hat auch körperliche Folgen. So haben Skorpione zumeist Probleme mit Blase und Darm – auch ein Zeichen dafür, dass sie nicht „loslassen“ können. Ein Rubin kann ihnen Stärke und Ausdauer schenken. Eisen wiederum ist ideal für feurige Sternzeichen, weil es den Heilungsprozess unterstützt und vor negativen Einflüssen schützt.