Sternzeichen Stier

Der Stier wird auf Lateinisch „Taurus“ genannt. Seine Jahreszeit ist der Frühling, wenn der Himmel wieder blau wird und die Blumen sprießen. Stiere brauchen eine harmonische Umgebung und das Gefühl, das Leben genießen zu dürfen. Der Planet Venus dominiert den Stier und ist für seine leuchtende Ausstrahlung verantwortlich.

Das Sternzeichen ist immer bestrebt, jede Einzelheit seines Lebens in Ordnung zu haben, was auch viel Stress mit sich bringt. Für den Stier existiert ein gewisser Plan, der allzu schnell durch unvorhergesehene Ereignisse durcheinandergebracht werden kann. Ein Stier sucht Stabilität, vor allem in finanziellen Angelegenheiten.

Ein Stier ist aber auch mode- und stilbewusst und zeigt das in vielerlei Hinsicht. Er benötigt einen beständigen und grundsoliden Tagesablauf, weswegen etwa eine neue Wohnung oder ein neuer Job für ihn besonders schwer zu akzeptieren ist. Ähnlich verläuft es für ihn in der Liebe: Er sucht Stabilität und Ruhe bei seinem Partner.

Gleichzeitig ist das Sternzeichen Stier voller Leidenschaft und kann sich Hals über Kopf in jemanden verlieben oder sich für eine Sache begeistern – das möchte er dann auch in vollen Zügen auskosten. Es wirkt wie ein Wunder, dass er es trotzdem schafft, gelassen und bodenständig zu bleiben. Mit einem Stier an seiner Seite kann man auf eine solide Partnerschaft ohne unvorhergesehene Ereignisse bauen.

Gesundheitlich machen dem Stier besonders der Hals und der Nacken Beschwerden. Ein Stier stresst sich gerne, nur damit er seinen Plan einhalten kann, was für den Körper enorm anstrengend ist. Der zum Stier passende Heilstein ist die Jade, die für Liebe, Reichtum und ein langes und glückliches Leben steht. Auch das Metall Kupfer ist für den Stier wichtig, da es seit den Babyloniern als Symbol der Sonne gilt.