Sternzeichen Waage

Im Herbst verändert sich die Landschaft. Die Blätter verfärben sich und es frischt manch kühles Lüftchen auf. Das ist die Zeit der Waage, die auf Lateinisch „Libra“ genannt wird. Als Luftzeichen wird sie von der Venus beeinflusst, die den Wunsch nach Harmonie und Ruhe auslöst. Mit einer Waage lässt es sich nicht gut streiten, da sie Konflikten zumeist aus dem Weg geht. Aufgrund ihres Bedürfnisses nach Frieden und Ausgleich wirkt sie nach außen oft unsicher, wenn ein Disput auf der Tagesordnung steht.

Andererseits hat eine Waage Stil und zeigt das auch gerne nach außen. Gleichzeitig ist sie extrovertiert und fantasievoll. Sie geht mit Menschen ohne Scheu um und hat für viele eine unwiderstehliche Ausstrahlung. Sich mit einer Waage zu unterhalten, ist immer ein besonderes Erlebnis.

Diese Sternzeichen gehen natürlich nicht mit jedem eine Beziehung ein, sondern wählen ihre Partner mit großer Sorgfalt und lassen letztendlich die Ästhetik entscheiden. Hier muss es für eine Waage Übereinstimmungen geben, weswegen dieser Prozess eine Weile dauern kann. Wenn die Waage aber ihren Liebsten gefunden hat, dann steht sie ihm treu zur Seite.

Obwohl das Sternzeichen Waage in Beziehungen aufblühen kann, sucht es auch stets seine Freiräume – und das unabhängig davon, ob es sich um das Privat- oder das Berufsleben handelt. Dies ist auch einer der Gründe, warum eine Waage durchaus in der Selbstständigkeit ihr berufliches Glück finden kann.

Die Niere ist jenes Organ, das der Waage schon einmal Probleme bereiten kann. Insbesondere wenn es Beziehungskrisen gibt, können Nierenleiden die Folge sein. Waage-Frauen leiden auch oft unter Schmerzen im Unterleib oder hormonellen Störungen. Der Diamant ist der Heilstein der Waage und hilft ihr, die Balance zu halten. Das Metall Kupfer sorgt wiederum für Heilung, Glück und einen ausgeglichenen Einsatz der eigenen Kräfte.