Sternzeichen Widder

Der Tierkreis beginnt mit dem Widder, der auf Lateinisch „Aries“ genannt wird. Dieses Sternzeichen ist äußerst temperamentvoll, und da seine Phase mit dem Frühlingsbeginn einsetzt, verbreitet es auch eine unübersehbare Aufbruchsstimmung. Der Widder steckt voller Elan, Energie und Lebenslust und begeistert damit auch seine Mitmenschen.

Ein Widder weiß genau, was er will, und zeigt großen Einsatz, seine Ziele auch zu erreichen. Wer so viel Tatendrang aufweist, der muss diese Energie irgendwie ausleben. Daher ist es nicht selten, dass Widder Spitzensportler sind, die großartige Leistungen erbringen. Widder brauchen die körperliche und geistige Herausforderung und sind auch im Berufsleben kaum zu schlagen!

Ein Widder sucht das Abenteuer – und das gilt auch für sein Privatleben. Er ist in der Lage, sein Gegenüber zu bezirzen, während er gleichzeitig romantisch und leidenschaftlich sein kann. Er will von seinem Partner aber auch respektiert und geachtet werden. Freundschaften sind einem Widder enorm wichtig und auch das muss man in einer Partnerschaft berücksichtigen. Ein Widder ist ein Abenteurer, der ständig etwas Neues erleben will. Er ist spontan und fast immer positiv eingestellt.

Obwohl das Sternzeichen Widder nur so vor Energie strotzt, ist es dennoch immer wieder einmal gesundheitlich angeschlagen. Besonders Migräne macht einem Widder zu schaffen, aber auch Eisenmangel und Durchblutungsstörungen führen zu Problemen bei Blut und Blutgefäßen. Diese Sorgen können einen Widder naturgemäß behindern und seine Lebenslust schmälern – hier sollte er also gut aufpassen!

Der Amethyst ist der Heilstein des Widders, denn er unterstützt dieses Sternzeichen dabei, seine Ausgeglichenheit zu finden und den inneren Druck zu minimieren. Auch Eisen ist ideal für den Widder, da es ihn schützt und als Symbol des Glücks gilt.